25.01.2020

 

"Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus" ist der Titel des Programms, mit dem wir unsere ZuhörerInnen auf eine besondere klangliche Reise mitnehmen, die zudem in einem etwas anderen Ambiente stattfindet.

 Die Aula der Marienschule Opladen verwandelt sich in eine Wohlfühloase, in der es jedem Gast möglich sein soll, genau seine Komfortzone zu finden. Sitzend oder auch liegend, auf einem Stuhl, einer Liege, einem Sitzsack, einer Matte oder einem Deckchair, bei stimmungsvollem Licht und ebensolchen Klängen….

Der Chor ist zwischen, um und im Publikum, um so die verschiedenen Klangwelten intensiv erlebbar zu machen.

 

MitKleinigkeiten für Leib und Seele werden die Gäste in der Begegnungsphase auf unser Projekt eingestimmt.

 

 

Im März ereilt uns die Corona-Pandemie und die Chorproben werden bis auf weiteres ausgesetzt.

 

 

Während des Lockdowns proben wir virtuell mit Zoom 14tägig zum Einstudieren der neuen Literatur und warten ungeduldig darauf, das Erarbeitete zusammenzusetzen. Die virtuellen Meetings helfen, können aber unser gemeinsames Singen nicht ersetzen.

 

 

Während der Sommermonate konnten wir glücklicherweise überdacht im Freien proben, stehen aber, genau wie fast alle anderen Chöre vor der bangen Frage, wie es indoor weitergehen kann. 

Wir haben noch die Möglichkeit, die Kapelle der MSO zu nutzen und sind ausgesprochen dankbar dafür. Mit genügend Abstand und Lüften, sowie perspektivisch einem Luftqualitätsmessgerät werden wir versuchen, unsere Probenarbeit fortzusetzen, solange das möglich ist.

Unser Ziel: ENDLICH MAL WIEDER VOR PUBLIKUM SINGEN!!!

Wir planen deshalb der Corona-Pandemie zum Trotz eine kleines OUTDOOR-KONZERT am 16.12.2020 auf dem überdachten Pausenhof und hoffen inständig, dass das auch realisierbar sein wird. Ein Hygiene-Konzept dafür ist schon in Arbeit und schöne Literatur - auch Weihnachtliches :) - in Vorbereitung.

 

 

 

28.10.2020

Die erste virtuelle Mitgliederversammlung hat uns technisch ein bisschen herausgefordert, aber glücklicherweise auch dazu geführt, dass wir die Wahlen zum Vorstand mit diesem Ergebnis durchführen konnten:

Im Amt des Schatzmeisters wird Georg Lindic entlastet und bestätigt.

Schrift-/Geschäftsführerin wird Britta Edingloh, die damit Mirko Lindic ablöst, der leider verzogen ist.

Jara Knümann wird neue stellvertretende Vorsitzende und übernimmt den seit längerer Zeit vakanten Posten von Esther Heggenberger.

Als erste Vorsitzende wird Marita Ritter im Amt bestätigt. 

Alle werden einstimmig gewählt.